Du brauchst nicht zu schleppen.
Du hast Durst.

Mit Durst bestellst du deine Getränke online. Einfach per App beim Getränkehändler in deiner Nähe und lässt sie dir nach Hause liefern.

Liefern wir schon zu dir?

 

Fragen & Antworten

Die Durst App kannst du kostenlos im Apple App Store oder im Google Play Store herunterladen. Die Installation ist auf jedem gängigen iPhone oder Android Smartphone möglich. Du benötigst allein eine aktive Internetverbindung, um die Durst App zu nutzen.

Die Zahl der angebundenen Händler steigt von Monat zu Monat. Beim Öffnen der App musst du zunächst deine Postleitzahl eingeben. Wir prüfen dann, welche Händler in deinem Postleitzahlengebiet liefern und stellen deren Sortiment zusammen.

Sollte noch kein Händler in deiner Region liefern, kannst du dich mit deiner Postleitzahl für unseren Newsletter anmelden. Wir informieren dich dann umgehend, sobald ein Händler in deiner Region verfügbar ist.

Die Zahlungsmöglichkeiten hängen vom jeweiligen Händler ab. Grundsätzlich bieten wir verschiedene Zahlungsmethoden an, die entweder im Nachgang zu deiner Bestellung (Lastschrift / Bankeinzug) oder direkt an der Haustüre (Bar, EC-Karte, Kreditkarte) abgewickelt werden. Da der Bestellprozess in der Regel mit einer Pfandrückgabe verbunden ist, muss dieser bei einer Online-Bezahlung nach Lieferung abgezogen werden.

Dieser Prozess wird in den nächsten Monaten von ersten Händlern unterstützt und erlaubt dann auch eine Bezahlung per Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift direkt aus der Durst App heraus.

Das verfügbare Sortiment hängt von den Händlern in deiner Region ab. Diese können frei entscheiden, welche Getränke sie in den Kategorien Wasser, Softdrinks, Säfte, Bier, Sekt & Wein sowie Spirituosen und Bio anbieten möchten. Sind in deiner Region mehrere Händler in der Durst App verfügbar, so wird das Gesamtsortiment dargestellt. Sobald du entsprechende Produkte auf dem Bestellzettel hinzufügst, wird geprüft, welche Händler diese anbieten und dann ggf. das verfügbare Sortiment in der App angepasst.

Wir aktualisieren und erweitern das mögliche Sortiment in der Durst-Plattform aber regelmäßig und stellen neue Getränke in der Rubrik Neuheiten vor. Diese können dann von den angebundenen Händlern in ihr Sortiment aufgenommen werden.

Die Lieferung erfolgt im Rahmen definierter Lieferzeitfenster, die der Händler im Vorfeld definiert hat. Basierend auf dem zusammengestellten Warenkorb, schlägt die Durst App verschiedene Zeitfenster für die Lieferung vor. Diese sind – je nach Händler – an unterschiedliche Konditionen wie Mindestbestellwerte und -verfügbarkeiten geknüpft. Liefern in einem PLZ-Gebiet mehr als ein Händler, so können in ähnlichen Zeitfenstern auch verschiedene Gesamtpreise angeboten werden.

Als Kunde kannst du dich für ein passendes Zeitfenster entscheiden und die Bestellung wird an den jeweiligen Händler übermitteln. Diese bestätigt die Bestellung nochmals und liefert dann im vereinbarten Zeitfenster zu dir nach Hause.

Ja, klar. Die Rückgabe des Leerguts erfolgt im Rahmen der Lieferung. Dein Händler berechnet dann den entsprechenden Pfandbetrag und zieht diesen von deiner Rechnung ab. Der Gesamtbetrag wird dann – entsprechend der gewählten Bezahlmethode – abgerechnet.

Bei der Bestellung über die Durst App kannst du unterschiedliche Liefer- und Rechnungsadressen hinterlegen. Du musst auf jeden Fall eine Lieferadresse definieren, die sich innerhalb der gewählten Postleitzahl befindet. Diese ist notwendig, um die Lieferzeitfenster vorzuschlagen und die passenden Händler zu finden. Die Rechnungsadresse kann unabhängig von der Lieferadresse – optional auch mit einer Firmierung – hinterlegt werden.

Ja, Durst bietet die Möglichkeit im Bestellprozess zwischen einer privaten Bestellung und einer Bestellung als Firma zu wählen. Für Firmen werden Netto-Preise für die Produkte dargestellt und das Pfand entsprechend berechnet.

Die eigentliche Rechnungsstellung erfolgt im Nachgang zur Bestellung durch den jeweiligen Händler. Solltest du hier noch spezielle Anforderungen und Wünsche haben, teile diese dem entsprechenden Händler telefonisch oder per E-Mail mit.

Informationen für Händler

Ihre Kunden bestellen online. Sie haben Durst.

Die Erwartungshaltung der Kunden von heute ist geprägt von den digitalen Bestell- und Einkaufsmöglichkeiten, die uns Amazon und Co. bieten. Per Smartphone werden heutzutage nicht mehr nur Bücher, Kleidung oder Parfüm bestellt: Auch Lebensmittel und Getränke werden zunehmend online gekauft.

Mit Durst liefern wir Ihnen als Getränkehändler, als Betreiber eines Getränke-Abholmarktes oder als Getränkefachgroßhändler die technische Infrastruktur, um Ihren Kunden diese digitalen Bestellmöglichkeiten zu bieten und neue Kunden über das Internet zu gewinnen.

Durst in der Presse