Auch die Presse hat Durst.
Wissensdurst.

Mit Durst wollen wir die einfachste Art schaffen, Getränke zu bestellen. Als digitales Start-Up in einer noch recht analogen Branche, wollen wir mit innovativen Produkten und kundenorientierten Lösungen die Bestellung von Getränken radikal vereinfachen.

Hier finden Sie als Journalist und Redakteur aktuelle Pressemitteilungen sowie Bild- und Textmaterial für Ihre Berichterstattung. Rückfragen und Presseanfragen beantworten wir Ihnen gern. Bitte kontaktieren Sie hierfür:

Matthias Steinforth
matthias.steinforth@durst.shop
Telefon: 0221 – 975 858-82

Aktuelle Pressemitteilungen

Fotos und Bildmaterial

Das Team hinter Durst (von links nach rechts): Matthias Steinforth, Simon Biela, Mathias Bicker und Till Brinkmann

Matthias Steinforth, Gründer und Geschäftsführer der Durststrecke GmbH, verantwortlich für Produktmanagement, Marketing und Vertrieb.

Simon Biela, Mitgründer und Geschäftsführer für die Bereiche Finanzen, Personal und Controlling.

Die Durst App: Screenshots und Bildmaterial der aktuellen Version.

Logo-Set von Durst in verschiedenen Formaten und Auflösungen.

Durst in der Presse

Getränkeliefer-Service: Warum das Start-up Flaschenpost bislang eine große Erfolgsgeschichte ist

(…)

Hilfe bekommt der klassische Getränkehandel gleichzeitig von einem weiteren Start-up – Durst. Die Kölner Gründer wollen stationäre Getränkehändler digitalisieren. Über die Plattform können diese ihre Waren anbieten, Kunden wiederum können über Durst per Smartphone bestellen.

RP Online – 16. Mai 2018

Diese Startups liefern Getränke bis vor die Haustür

(…)

Das Kölner Startup Durst verbindet seine Kunden mit Getränkehändlern in der Umgebung. Über die App bestellen Nutzer ihre Getränke, Durst sucht dann den passenden Lieferanten heraus und schlägt die Zeitfenster vor, die die Händler vorher angegeben haben. Der Kunde kann dann selbst entscheiden, von welchem Partner er beliefert werden möchte. Das Startup wurde Mitte 2017 von Matthias Steinforth, Simon Biela und Werner Wolf, dem ehemaligen Sprecher der Bitburger Braugruppe gegründet.

NGIN Food – 24.04.2018

Bier-App und Fitnessarmbänder für Hunde

(…)

Mit ihrem (…) Start-up „Durst“ wollen sie eine Plattform für den Getränkehandel aufbauen, so dass Kunden über das Internet per App Wasser- und Bierkisten bestellen können. „Bislang ist die Digitalisierung in dem Markt gleich Null“, sagt Gründer Matthias Steinforth.

Generalanzeiger Bonn – 12.10.2017

Durst? Getränke liefert jetzt das Startup Durst

(…)

Unter dem schönen Namen Durst arbeiten Simon Biela und Matthias Steinforth in Köln an der Digitalisierung der Getränkewelt. “Wir haben Durst gegründet, um die Art und Weise wie Menschen Getränke bestellen, radikal zu vereinfachen. Die Versorgung des eigenen Haushalts mit Getränken ist für Berufstätige, Familien und alle Menschen, die schwere Kisten nicht tragen können, eine alltägliche Herausforderung”, teilt das Startup mit. Die Jungfirma, die von kernpunkt vorangetrieben wird, setzt dabei – anders als etwa flaschenpost.de – auf die Zusammenarbeit mit Getränkehändlern. Durst liefert diesen Unternehmen die technische Infrastruktur für den Schritt in die Online-Welt. Getränkeabholmärkte können Durst nutzen, um ihren Kunden ein Vorbestellservice anzubieten.

Deutsche Startups – 28.03.2018